Reiten auf Pietrafitta

Von Anwesen Pietrafitta aus starten herrliche Sternritte, die dem Reiter jeden Tag einen völlig neuen Teil der Maremma eröffnen.

 

Inhaber Pietro ist mit Pferden aufgewachsen und kennt jede Ecke wie seine Westentasche. Er führt seine Gäste begeistert zu Höhlen, Wasserfällen, durch mittelalterliche Städtchen, zu historischen Burgen und verwunschenen Eremiten-Höhlen.

Hier sieht man Pietro in seiner typischen Tracht des "buttero", des berittenen Hirten der Maremma auf seinem treuen Pferd. Er weiß viel zu erzählen, über Geschichte, Kultur, alte Legenden, über Pflanzen und Tiere. Traditionsgemäß trägt er einen Behang aus Ziegenfell um die Hosen, da dieser jedes Geräusch schluckt, wenn man durch das Gebüsch streift. So lernt der Gast einiges nebenbei. Die Pferde sind unerschrocken und laufen auch vor Wildschweinen nicht davon.

 

Die Ritte starten jeweils nach dem Frühstück und dauern inklusive Mittagspause 6 - 7 Stunden.
Als Mittagsrast kann man in Absprache mit der Gruppe wählen: Pack lunch für die Rast bei den Pferden zwischendurch, Barbecue im Freien oder Einkehr in eine Taverne.

Sprache: Englisch und Italienisch.

 


 

Hier sieht man eine der gewaltigen Höhlen ("Grotta del Diavolo" - die Teufelsgrotte), in der sich im Mittelalter die Banditen vor ihren Verfolgern versteckten.
Sehr viel Mystik und Verzauberung liegt in der Gegend, nicht umsonst gibt es so viele geheimnisvolle Sagen.

 


 

Geritten wird auf gut ausgebildeten und ausgeglichenen Pferden verschiedener Rassen, wie Pferde der Maremma und andere Pferde dieser Gegend.
Zäumung und Sättel: Englisch und Western.

 

Die Reiter kommen in Gegenden, die sie sonst niemals alleine entdeckt hätten. So wird jeder Ritt zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Preise für Ausreiten: zum Beispiel € 75,-- pro Person für geführten Ausritt von 3 Stunden

 

Auch kürzere Ausritte und Reitunterricht möglich!